Bobby Lee: Bitcoin wird bis 2028 die Marktkapitalisierung von Gold übertreffen

Der ehemalige CEO einer der beliebtesten Bitcoin-Börsen von vor ein paar Jahren, Bobby Lee, sagte in einem Interview, dass er erwartet, dass Bitcoin Gold in weniger als zehn Jahren überholen wird. Er teilte auch seine Gedanken über die Waage von Facebook mit, ebenso wie das wachsende Interesse an diesem Thema aus China.

Bitcoin will Gold in 10 Jahren überholen

In einem neuen Interview sprach Bobby Lee, der ehemalige CEO der Bitcoin-Börse BTCC, über einige dieser dringendsten Themen im Bereich der Kryptowährung.

Eines der Hauptthemen der Diskussion war der Vergleich zwischen Bitcoin und Gold. Lee sagte, dass er ein großer Fan von Gold ist, aber er ist immer noch der Meinung, dass Bitcoin es in Bezug auf die gesamte Marktkapitalisierung überholen wird, da Gold auf diesem Niveau bleibt.

Laut dem Krypto-Veteranen liegt das geschätzte physische Gold bei etwa 180.000 Tonnen, was bei aktuellen Preisen seine Kapitalisierung auf etwa 9 Billionen Dollar beziffert. Man kann schnell erkennen, wie schwierig es für Bitcoin sein könnte, dies angesichts der derzeitigen Marktkapitalisierung von rund 150 Milliarden Dollar zu erreichen.

Lee stützt seinen Verdienst jedoch auf Bitcoins digitale Knappheit und geht auf die drei kommenden Halvings innerhalb der nächsten neun Jahre ein. Diese Ereignisse halbieren das Gesamtangebot von Bitcoin, und nach Ansicht des Experten könnten sie einen erheblichen Einfluss auf den Preis haben. Sie sollen bis 2028 stattfinden, der nächste ist gleich um die Ecke, voraussichtlich im Mai 2020.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass, damit Lees Prognose wahr wird, eine einzige Bitmünze angesichts der aktuellen Auflage nur 500.000 Dollar wert sein müsste.

Bitcoin

Waage und chinesischer Einfluss

Der Experte sprach auch über den jüngsten Anstieg des Interesses an blockchainbasierten Technologien aus China. Seine Kommentare kommen Wochen, nachdem der Präsident des Landes, Xi Jinping, auf die weitere Einführung von Distributed Ledgern in verschiedenen Industriesegmenten gedrängt hatte.

Laut Lee, der derzeit in China lebt, ist das kein Grund zur Freude. Er sagte, dass er „den Atem nicht anhalten würde“, bis er ein Endprodukt sieht. Er bekräftigte jedoch auch, dass eine von der Regierung unterstützte Stallmünze eine massive Sache für die Branche sein könnte. Darüber hinaus könnte es China auch helfen, die Führung der USA als dominierende Weltwirtschaft zu übernehmen.

Eine weitere aufregende Sache, über die Lee sprach, war Waage. Er teilte mit, dass ihm das Projekt gefällt, trotz der Kontroversen um es herum. Er sagte, dass es privaten Unternehmen erlaubt sein sollte, ihre Kryptowährungen ähnlich wie bei Regierungen zu erstellen.